· 

Tipps zum Edelstahl reinigen

 

Wie soll ich nun mein schönes, neu erworbenes Edelstahlobjekt reinigen? Und wie oft? Dies sind nur einige der Fragen, welche wir oftmals nach der Montage gestellt bekommen. Mit folgenden Tipps und Tricks zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Edelstahl schnell und einfach wieder auf Hochglanz polieren können.

 

Kann Edelstahl rosten?

Diese Frage wirkt auf den ersten Blick suspekt. Im allgemeinen gilt Edelstahl als rostbeständiger Stahl und ist somit perfekt für den Außenbereich geeignet. Doch stimmt diese Aussage überhaupt?

Diese Frage klärten wir schon in unserem Blogartikel - " So wird Rost kein Problem ".

Denn tatsächlich gilt: Edelstahl kann rosten! Edelstahl besitzt eine wenig atomlagige Passivschicht, die den Stahl vor Korrosion schützt. Wird diese Passivschicht durch Substanzen wie Chloride oder säurehaltige Mittel zerstört, kann der Edelstahl ungehindert mit Wasser reagieren. Als Folge dieser Reaktion entsteht der unerwünschte Rost. Die schädlichen Stoffe gelangen durch lang haftende Ablagerungen, Verunreinigungen oder aggressive Reinigungsmittel an das Metall. Doch wie kann ich nun meinen Edelstahl ideal und ohne viel Aufwand vor Rost schützen? Der sonst so Pflegeleichte Werkstoff benötigt nur ein klein wenig Pflege, damit Sie lange Freude daran haben.

 

Wie soll Ich mein Edelstahlobjekt nun Pflegen?

Ihr VA-Objekt sollte regelmäßig alle 6 Monate mit einem speziellen Edelstahlpflegespray gepflegt und poliert werden. Dies dient in erster Linie dazu, die Ablagerungen zu entfernen, welche negativen Einfluss auf die Optik, sowie auf die Korrosionsbeständigkeit haben. Außerdem werden dadurch Makel wie z.B. Fingerabdrücke entfernt. Beim Polieren sollte immer auf das Schliffbild geachtet werden. Arbeiten Sie nicht gegen die Schliffrichtung, dies kann zu unschönen Kratzern führen. 

 

Haushaltsmittel zur Reinigung

Wollen Sie den Stahl lediglich vor Fingerabdrücken schützen so bietet sich ein Haushaltsmittel optimal an: Das Lebensmittelöl. Tragen Sie das Öl (Sonnenblumenöl, Olivenöl etc.) auf und lassen Sie es einige Zeit einwirken. Danach nur noch kurz trockenwischen. Durch die Eigenschaften des Öls kann Schmutz schwerer haften und Ihr Edelstahl ist nun gut vor Fingerabdrücken geschützt. Leichtere Verschmutzungen können auch mit Wasser und milden Reinigungsmittel entfernt werden. Wichtig hierbei ist, dass Sie keine aggressiven Mittel verwenden, da diese die schützende Passivschicht zerstören. Zum Putzen verwenden Sie am besten einen Schwamm oder ein Mikrofasertuch. Achten Sie beim Schwamm darauf, auf keinen Fall die raue Seite zu benutzen, dies kann die schöne Optik Ihres Edelstahls zerstören.

Auch Flugrost kann mit einem Haushaltsmittel bekämpft werden. Hierbei leistet Zitronensaft Abhilfe. Einfach die betroffenen Stellen einreiben, kurz einwirken lassen und trockenwischen.

 

Die wichtigsten Tipps

Sie sehen, mit einfachen Tipps und ein klein wenig Wissen muss Ihnen die Pflege Ihres Edelstahlobjekts kein Kopfzerbrechen bereiten.

Hier nochmal die wichtigsten Tipps in der Zusammenfassung:

 

       1.     Alle 6 Monate sollte Ihr Objekt mit Hilfe eines Edelstahlpflegesprays gepflegt und poliert werden.

       2.     Einfache Verschmutzungen lassen sich mit simplen Haushaltsmittel beseitigen.

       3.     Verwenden Sie nie aggressive Mittel ( Chloride ) und vermeiden Sie den Kontakt mit salzhaltigem Wasser.

       4.     Benutzen Sie keine rauen Gegenstände und beachten Sie die Schliffrichtung des Edelstahls.

 

      Sie lesen gerade: Tipps zum Edelstahl reinigen

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    andreas stecker (Donnerstag, 22 Februar 2018 17:05)

    Gut zu wissen, dass Edelstahl rosten kann. Ich dachte, dass es unmögöich wäre. Danke für den Hinweis. VG https://www.schmedler.at/de/spenglerei/judenburg/